Erfahrung und Kompetenz
in der häuslichen Pflege

Qualitätssicherung

Um die Qualität unserer Arbeit zu gewährleisten, beschäftigen wir eine Vielzahl von regelmäßig weitergebildeten Fachkräften in Pflege, Hauswirtschaft und Verwaltung. Unser Personal hält einen regen Kontakt zu behandelnden Ärzten und Krankenhäusern. Auch mit dem Sozialamt, den Pflegeheimen und den Krankenpflegeschulen besteht eine gute Zusammenarbeit.

Wir bieten an oder vermitteln Seelsorge und Hospizhilfe und weitere Dienste wie Nachbarschaftshilfe, Hausnotruf, Essen auf Rädern, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, mobile Friseure, Fußpflege, Pflegehilfsmittel und Kontakte zu Sucht- und Beratungsstellen.

Um pflegende Angehörige zu unterstützen, bieten wir individuelle Schulungen in der häuslichen Umgebung, Hauskrankenpflegekurse und Gesprächskreise für pflegende Angehörige an.

Zur Bearbeitung komplexer Fragen zur ambulanten und stationären Versorgung oder Antragstellung bei verschiedenen Institutionen arbeiten wir eng mit den 2 Sozialarbeiterinnen der Beratungs- und Koordinierungsstellen zusammen.

Die Qualität unserer Arbeit wurde uns vom europaweit anerkannten Zertifizierungsunternehmen  EQ ZERT bescheinigt. Wir sind seit November 2004 zertifiziert nach dem Diakonie-Siegel Pflege.

In jährlichen externen Überwachungsaudits und dem alle 3 Jahre stattfindendem Wiederholungsaudit lassen wir unsere Qualität regelmäßig überprüfen. Zusätzlich führen wir mindestens 1 x jährlich interne Audits durch.

Damit sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihrem Dienst und seinen Zielen identifizieren und diese gemeinsam verwirklichen können, gehört auch ein gutes Betriebsklima zur Qualität der Einrichtung. Hierfür ist die Wahrnehmung der Fürsorgepflicht gegenüber den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern ebenso notwendig wie die Transparenz der Geschäftsabläufe und Geschäftsergebnisse.

Unsere Auszeichnungen

logo diakoniesiegel  zertifikat

Auditbericht 2016

Für die neu eingegliederte Station Oggersheim-Ruchheim findet die Zertifizierung das erste Mal im September 2016 statt.

Qualität ist unverzichtbar

Fürsorgepflicht

  • Gleichberechtigung
  • Förderung aller Mitarbeiter nach ihren Möglichkeiten
  • gleichmäßige Arbeitsbelastung      
  • gleiche Rahmenbedingungen am Arbeitsplatz
  • gerechte Dienstplangestaltung

Wertschätzung

  • Angemessene Bezahlung
  • Förderung der Mitarbeiter
  • Sicherstellung der körperlichen Unversehrtheit
  • freundlicher und den Vorschriften entsprechender Arbeitsplatz
  • Unterstützung bei beruflichen Problemen Respekt gegenüber den Mitarbeitern
  • Förderung von Ideen
  • Weiterentwicklung unserer Sozialstation durch die Mitarbeiter
  • konstruktive Kritik
  • Rückhalt durch die Leitung

Transparenz

  • Information über Ziele, Veränderungen und Ergebnisse
  • Information über Entscheidungswege
  • finanzielle Transparenz